nur ne geschichte, ne simple wie ich find'

 

So kitschig wie im Traum.

Sie stand auf, war besser als das Ganze nochmal zu träumen; das war ja schon fast widerlich. "Jetzt ein Kirschjoghurt", dachte sie, aber ihre Mutter hatte vergessen einzukaufen, also musste sie sich mit Erdbeer zufrieden geben. Sie hasst es, wenn ihre Lieblingssorten alle sind. Sie will sich auch nicht anpssen oder an neue Dinge gewöhnen, es soll einfach alles so sein wie immer; die richtige Joghurtsorte soll da sein, das Klopapier sollte nicht mit Duft sein, die Äpfel sollten nie leer sein undundund.

"Das war gestern doch wie im Kindergarten, jeder trinkt Alkohol und findet das dann cool. Wirklich, als ob es cool ist, wenn man sich benimmt wie'n 3jähriges Kind. Obwohl.. sogar die benehmen sich besser" Sie musste lachen, obwohl die Situtation eher nicht zum lachen war. Ihre Freundin hatte gestern mit den ganzen anderen 'ne Party gefeiert mit richtig viel Alkohol und dann hat sie mit 3 Kerlen rumgemacht, obwohl sie das sonst nie machen würde und jetzt sagt sie, dass alles nur wegen dem Alkohol war. "Aber wenn man das nicht will, dann sollte man weniger trinken,damit man noch klar denken kann." So etwas hasste sie auch, das ist so kindisch. Genauso wie die ganzen anderen Sachen... Aber wenn doch alle denken es sei so lustig. Irgendwann müssten sie mal auf die Fresse fliegen wegen dem ganzem Kack, und irgendwann werden sie das auch.

Damit war sie fertig mit dem gestrigem Abend.

Es war ja schon lustig, so zu sehen wie dumm die ganzen Leute sind, die sonst immer auf cool und reif tun. Und schon wieder lachte sie, und diesmal, weil sie wusste, dass SIE doch vernünftiger war.  

Gratis bloggen bei
myblog.de